Grabsteine ohne Kinderarbeit und Alternativen

Um sicherzugehen, dass man einen Grabstein ohne Kinderarbeit bekommt, kann man einen deutschen oder europäischen Stein (z.B. aus Österreich, Schweiz oder Italien) wählen.


Wer eine Alternative zum Material Naturstein sucht, kann sich zum Beispiel für ein Grabmal aus Holz entscheiden. In Form von Kreuzen hatte Holz schon immer seinen Platz auf den Friedhöfen. Dieser Werkstoff aus der Natur wird nun mit den Formen kombiniert, die bislang den Grabmalen aus Stein vorbehalten waren. Das Material kommt aus nachhaltiger, heimischer Produktion. Zu beziehen sind Grabmale aus Holz z.B. unter: www.grabholz.de