Our Blog

Für seine Reportage „Granit aus Indien: Kindersklaven schuften für Schweizer Kunden“ über Kinderarbeit in Steinbrüchen in Indien hat Wolfgang Wettstein den diesjährigen Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik – einen der höchstdotierten Medienpreise Deutschlands – in der Kategorie Elektronische Medien erhalten. Der Beitrag wurde im September 2006 im Schweizer Fernsehen in der Sendung Kassensturz gesendet.

XertifiX gratuliert ihm ganz herzlich zu der Auszeichnung!

In der Sendung hatten sich – vor laufender Kamera – schweizerische Händler klar gegen Kinderarbeit in der Steinproduktion in Indien ausgesprochen – Taten folgten jedoch keine! Dranbleiben ist also gefragt und es wird wohl auch eine Folgesendung im nächsten Jahr geben …

Comments ( 3 )

  • Hils says:

    hallo,
    man braucht nicht in die Schweiz zu gehen, auch in Deutschland wird Granit aus Indien verarbeitet. So geschehen im badischen Bühl! Die Stadt ließ hier eine Gasse pflastern mit indischem Granit! Wer diesen dort wohl gebrochen hat??
    Gruß M.H.

  • Sarah Sutter says:

    Lieber Herr Hils,
    vielen Dank für Ihren Kommentar! Leider ist uns über das Geschehen in Bühl nichts bekannt. Gibt es denn bereits neue Erkenntnisse in dieser Hinsicht? Ist die Firma bekannt, die diesen Auftrag ausgeführt hat und meinen Sie, dass in eben solcher bekannt ist, was in indischen Steinbrüchen passiert? Für Informationen wären wir sehr dankbar.
    Viele Grüße

  • Gertrud Harvell says:

    Ich habe einen wunderbaren geflammten Granitstein für meine Grabplatte gesehen, bis dahin wusste ich nichts von Kidnerarbeit. Der Film hat mich erschüttert. Ich muß mich jetzt um eine Alternative umsehen.

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *