Beschwerde Mechanismus

  • Wenn das XertifiX Siegel in betrügerischer Weise von Importeuren oder Herstellern genutzt wird, die dazu nicht autorisiert sind,
  • oder wenn ein Hersteller seinen Antrag auf Zertifizierung zu Unrecht verweigert sieht,

gibt es einen Beschwerde-Mechanismus: XertifiX bietet für solche Fälle jedem Stakeholder die Möglichkeit, eine Beschwerde wegen Missbrauchs, Betrugs oder Nicht-Zertifizierung an den Besitzer des Standards, XertifiX Sozialprojekte e.V., einzureichen.

Beschwerde

Es handelt sich um die schriftliche Formulierung des Nicht-Einverständnisses beispielsweise über

  • die Verwendung des XertifiX-Siegels für Natursteine durch eine Partei (Importeur, Händler), deren Lieferkette nicht den Kontrollen unterliegt bzw. deren Lieferkette nicht die Zertifizierungskriterien erfüllen
  • die Verwendung des XertifiX-Siegels durch eine Partei (Produzent, Exporteur) bei Nichteinhaltung der Standardkriterien
  • die Nicht-Zertifizierung von Natursteinen durch XertifiX e.V., obwohl man davon ausgeht die Zertifizierungskriterien in der gesamten Lieferkette eingehalten werden (z.B. Beschwerde von Produzenten oder europäischen Importeuren wegen Nicht-Erhalt des Zertifikats).

Die Beschwerde wird bei XertifiX Sozialprojekte e.V. per Email (sozialprojekte [at] xertifix.de), Post (Arndtstr. 20, 30167 Hannover, Deutschland) oder die Webseite eingereicht.

Die beschuldigte Partei wird innerhalb von einer Woche über die Beschwerde informiert. XertifiX Sozialprojekte wird dann versuchen, die Angelegenheit zwischen den betroffenen Parteien zu klären.

Gelingt keine Klärung des Sachverhalts innerhalb von vier Wochen, wird der Vorstand von XertifiX Sozialprojekte e.V. ein Beratungsteam aus drei Personen einsetzen, welches aus unterschiedlichen Bereichen kommen muss (z.B. Gewerkschaft, Handel, Zivilgesellschaft). Die Personen sollten mit dem konkreten Beschwerdefall in keinem Konflikt stehen und kein direktes eigenes Interesse an dem Fall haben. Alle Parteien müssen der Besetzung des Beratungsteams zustimmen.

Das Beratungsteam soll nach Klärung des Sachverhalts und Sichtung aller Fakten und Argumente innerhalb von vier Wochen zu einem Ergebnis kommen. Dieses Ergebnis wird in einem Bericht zusammengefasst und an XertifiX Sozialprojekte eingereicht. XertifiX Sozialprojekte wird auf dieser Grundlage innerhalb von zwei Wochen zu einer bindenden und endgültigen Entscheidung kommen.

XertifiX Sozialprojekte wird seine Mitglieder, sowie das XertifiX Kuratorium in Kenntnis setzen:

  • über die Beschwerde
  • über das Ergebnis des Vermittlungsversuches
  • über den Bericht des Beratungs-Gremiums
  • über die endgültige Entscheidung.

Jede/r kann sich über eingereichte Beschwerden informieren. Eine kurze Email an sozialprojekte [at] xertifix.de reicht.