Our Blog

Friedel Hütz-Adams vom Südwind-Institut hat gerade den Broschüre »Kinderarbeit in indischen Steinbrüchen: Was können Kommunen dagegen tun« fertiggestellt. Es ist ein Leitfaden für Verwaltungen und Nichtregierungsorganisationen, die mehr über das Thema wissen möchten. Städte kaufen Steine – und in Indien müssen bei der Herstellung von Natursteinen oftmals Kinder unter ausbeuterischen Bedingungen mitarbeiten. Zugleich beschließen immer mehr deutsche Kommunen die Einführung sozialer Kriterien bei ihren Ausschreibungen. Diese Entwicklung greift der Leitfaden auf. In einem ersten Schritt wird aufgezeigt, unter welchen Bedingungen in Indien Steine hergestellt werden. Im zweiten Teil wird dargelegt, welche Erfahrungen Kommunen sowie Nichtregierungsorganisationen bei der Umsetzung von Beschlüssen gemacht haben, die Rechenschaft über die Produktionsbedingungen angelieferter Produkte verlangen: Wie kann ein Gemeinde- oder Stadtratsbeschluss angestoßen werden? Was ist zu beachten? Wo bestehen Probleme?

Die Broschüre können Sie hier herunterladen: PDF-Datei 500kB

Ein gedrucktes Exemplar bestellen Sie bei:
SÜDWIND e.V.
Lindenstr. 58-60
D-53721 Siegburg

Fax: +49(0)2241-51308
Email: info@suedwind-institut.de

Südwind bietet darüber hinaus auf seiner Website auch weitere Infos und Materialien, wie z.B. eine Power-Point-Präsentation zum Thema, an.

Comments ( 1 )

  • Reinhard Molt says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bitte senden Sie uns (Gemeinde Remshalden, Adresse siehe unten) ein Exemplar des „Leitfadens für Kommunen“.
    Leider lässt sich Ihre pdf-Datei im Internet nicht herunterladen.

    mit freundlichen Grüßen

    Reinhard Molt
    Technischer Beigeordneter

    Gemeinde Remshalden
    Marktplatz 1
    73630 Remshalden

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *