Our Blog

XertifiX arbeitet derzeit gemeinsam mit anderen europäischen Initiativen im Natursteinbereich unter Moderation der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) an einem „Common Code“ für die Kontrolle von Steinbrüchen und Naturstein-Produktionsstätten. Bundestagsabgeordneter Peter Weiß sagte bei der letzten XertifiX-Vorstandssitzung hierzu, „es ist das große Verdienst von XertifiX, dies durch seine pionierhafte Arbeit in Indien angestoßen zu haben.“ Jetzt gehe es darum, das erfolgreiche Konzept der Bekämpfung der Kinderarbeit durch unangekündigte Kontrollen im Dialog mit anderen auf eine europäische Basis zu stellen.

Comments ( 1 )

  • Wilhelm Wölting says:

    Das ist eine gute Nachricht. Eine große Erleichterung für die Beschaffer in Gemeinden, Städten und Kreisen wäre ein einheitliches Zeichen. Wenn das leider nicht möglich sein sollte, dann sollte zum Namen der Initiative zusätzlich das Fairtrade-Zeichen erscheinen.

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *