Lizenzgebühren

Lizenzgebühren für Lizensierung Indien

Händler-Jahresgebühr** zwischen 3.000 € und 12.000 €
Auditgebühr* pro Audittag 250 €
Flugkosten*, Economy Class, pro Auditblock
(z.B. bei Produktionsstätten in Maharashtra, Telangana, Kerala)
Abrechnung der Ausgaben

Lizenzgebühren für Lizensierung China

Händler-Jahresgebühr** zwischen 3.000 € und 12.000 €
Auditgebühr* pro Audittag 550 €
Flugkosten*, Economy Class, pro Auditblock
(z.B. bei Produktionsstätten in Staaten wie Hebei, Shandong etc.)
Abrechnung der Ausgaben

Weitere Gebühren*

für Siegeletiketten, pro Verarbeitungsbetrieb/pro Jahr
inkl. Versand
40 €
Kontrolle der Lagerware beim Importeur, je Tag 500 €
Bei Missbrauch des Siegels
(Verwendung ohne Lizenzierung)
Doppelte LN-Jahresgebühr

**Staffelungstabelle für die Händler-Jahresgebühr*:

Vorjahres-Netto-Gesamtimportwert jeweils aus Indien bzw. China…

bis 499.999 € ergibt Lizenzgebühr von:    3.000 €
zwischen 500.000 € und 1.999.999 € ergibt Lizenzgebühr von:    6.000 €
zwischen 2.000.000 € und 9.999.999 € ergibt Lizenzgebühr von:    9.000 €
ab 10.000.000 € ergibt Lizenzgebühr von: 12.000 €

(* alle Gebühren sind Netto-Beträge ohne gesetzliche Mehrwertsteuer)

Die Lizenzeinnahmen werden verwendet, um die Kosten des XertifiX-Büros zu decken, welches unter anderem für die Koordination der Audits, die Sichtung der Auditberichte, die Zertifizierungsentscheidung, Öffentlichkeitsarbeit, die Standardweiterentwicklung und Akquise zuständig ist (siehe auch: Wie wir arbeiten). XertifiX betreibt hierfür ein Büro mit einem Mitarbeiter in Hannover. Die Vergütung des Arbeitnehmers richtet sich nach der Vergütung für Angestellte des öffentlichen Dienstes. Die Kosten für dieses Büro und den Mitarbeiter können bislang gerade so durch die XertifiX-Lizenzgebühren gedeckt werden.

Die Gebühren für die Audits werden für die Begleichung der Auditkosten (Bezahlung des Auditors / Reisekosten des Auditors) verwendet.