Landesregierung NRW: Runderlass zur Zertifizierung von Grabsteinen

//Landesregierung NRW: Runderlass zur Zertifizierung von Grabsteinen

Landesregierung NRW: Runderlass zur Zertifizierung von Grabsteinen

„Die Landesregierung verschärft ihren Kampf gegen Kinderarbeit: Künftig dürfen Grabsteine aus China, Indien, den Philippinen und Vietnam in Nordrhein-Westfalen nur noch dann aufgestellt werden, wenn sie mit hinreichender Wahrscheinlichkeit ohne schlimmste Formen von Kinderarbeit hergestellt worden sind. Minister Laumann erklärt zu dem heutigen Beschluss des Kabinetts: „Das Aufstellungsverbot für Grabsteine, die aus den schlimmsten Formen der Kinderarbeit stammen, ist bereits im Mai 2015 in Kraft getreten. Wir machen nun Nägel mit Köpfen und sorgen dafür, dass aus der Gesetzestheorie endlich gelebte Praxis wird. Die Menschenwürde ist unantastbar. Das muss erst recht mit Blick auf das Problem der Kinderarbeit gelten. Darum wollen wir den schlimmsten Formen der Ausbeutung klar und deutlich einen Riegel vorschieben.“ Minister Dr. Holthoff-Pförtner wird nun das Verfahren zur Anerkennung von Zertifizierungsstellen einleiten.“
XertifiX begrüßt den Schritt der Landesregierung außerordentlich, dass in NRW zukünftig Grabsteine aus unfairer Produktion wirksam ausgeschlossen werden!

Siehe: „Kampf gegen Kinderarbeit: Landesregierung beschließt Runderlass zur Zertifizierung von Grabsteinen

2018-09-21T12:17:45+00:0004.09.2018|
Diese Website verwendet Cookies und Dienste von Drittanbietern. Ok